Torre Flare [Flare Turm] – Repsol von Sines

Der Industriekomplex von Sines ist die größte portugiesische Firma und eine der 10 größten Exporteure des Landes.
Der petrochemische Komplex der Repsol nimmt eine Fläche von etwa 100 Hektar ein und verarbeitet jährlich etwa eine Million Tonnen an Rohmaterial.
Mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der Anlagen hinsichtlich ihrer energetischen Effizienz, technologischen Innovation, Inspektion und Wartung zu verbessern, investierte die Repsol etwa 60M€ in den Komplex.
Die technische Abteilung der MetaloIbérica erarbeitete technischen Lösungen und strukturelle Berechnungen für verschiedene Gerüststrukturen, die bei den Arbeiten über ihren Kunden, der UTEBSULAB – Gruppe ALP (Asturias) eingesetzt wurden.
Die Struktur in ADAPT® besitzt eine Höhe von etwa 35 m und eine hohe Komplexität aufgrund der durch Windeinflüsse und anderen ungünstigen, beim Einsatz auftretenden Kräften.